Murmelbahn aus einem Ast

Ich möchte euch gerne ein weiteres schönes Projekt vorstellen, das ich für eine Murmelbahn-Ausstellung in der Galerie Packschuppen im Februar 2015 realisieren durfte. Eine hölzerne Murmelbahn.

Ich hatte schon eine Weile diesen tollen Ast bei mir rumliegen, ohne recht zu wissen, was ich damit anfangen sollte. Da kam mir die Anfrage gerade recht. Ohne einen wirklichen Plan, habe ich einfach losgelegt, von oben an mich durch das Holz zu arbeiten.

Manchmal ist es ganz gut, einfach loszulegen und zu schauen, wohin Dich Dein Bauch führt… das ist meine Philosophie. Oftmals steht man sich selbst durch zuviele Gedanken und Pläne im Weg, verwurstelt sich und kommt nie zu Potte. Bis ganz zum Schluß hat sich die Murmelbahn durch diese Herangehensweise gestalterisch ständig gewandelt, was ich sehr spannend fand.

Kompliziert stellte sich tatsächlich heraus, die eigentliche Bahn so zu bearbeiten, daß die Murmeln nicht ständig herausflogen, manchmal wurden die Murmeln zu langsam und blieben hängen, manchmal hatten sie zuviel Schwung und mussten gebremst werden. Aber am Ende hat sie funktioniert und die Murmeln sind perfekt gerollt. Ich liebe es, daß die Bahn ausschliesslich aus diesem einen Stück Holz gefertigt ist und ich genieße den hölzernen Sound, den sie macht, wenn die Kugeln rollen…

Schaut euch doch einfach mal die Bilderstrecke zur Entstehung an – das ersetzt zwar nicht das Live-Erlebnis, aber man bekommt doch einiges mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Räucher-Matrose

Und noch eine großartige Auftragsarbeit, die ich vor einiger Zeit (2013) umsetzen durfte, die es total wert ist, hier gezeigt zu werden. […]